Meisterwerkstatt für Orgelbau
Elmar Krawinkel & Sohn

Gebrauchtorgeln

Schmidt und Thiemann-Orgel von 1964

Orgelbau Krawinkel - Gebrauchtorgel - Schmidt und Thiemann-Orgel
Schmidt und Thiemann-Orgel
Bild vergrößern

Das Orgelwerk wurde 1964 von der Firma Schmidt und Thiemann aus Langenhagen als rein mechanisches Schleifladeninstrument erbaut. Es verfĂŒgt ĂŒber 6 klingende Register, die sich auf einem Manual und Pedal verteilen. Das Instrument spiegelt auf der klanglichen Ebene die Vorstellungen der damaligen neobarocken Klangwelt wider. Im bautechnischen Bereich weist das Orgelwerk eine solide Bauweise auf.

Maße des Orgelwerkes:

Höhe: 3000mm

Breite: 1750mm

Tiefe: 1700mm, mit Orgelbank 2100mm



Disposition der Orgel:

Manualwerk, C - g```:
1. Gedackt8`Eichenholz
2. Prinzipal4`Metall, C - cs` Prospekt
3. Rohrflöte4`Metall, Deckel mit Filz aufgepasst
4. Waldflöte2`Metall, konisch, Schleife in Bass und Diskant geteilt (b° / h°)
5. Mixtur 3f.1`Metall, Rep. bei c°, c`, c``, g``. Schleife in Bass und Diskant geteilt (b° / h°)
Pedal: C - f`:
6. Subbaß16`Fichtenholz

Lötzerich-Orgel von 1972

Orgelbau Krawinkel - Gebrauchtorgel - Lötzerich-Orgel
Lötzerich-Orgel von 1972
Bild vergrößern

Bei dieser Orgel handelt es sich um eine kleine Orgel, mit einem Manual und angehÀngtem Pedal.

Die Orgel ist solide verarbeitet. Die Windlade wurde aus Schichtholz gefertigt. Die Spiel- und Registertraktur wurde in Metallbauweise erstellt. Das GehÀuse wurde aus Eichen furnierter Tischlerplatten gebaut.

Das Orgelwerk befindet sich in einem sehr guten Zustand und kann nach einer Generaldurchsicht und sorgfÀltiger Nachintonation als neuwertig angesehen werden.

Die Grundmaßen des Orgelwerkes betragen (mit Pedalklaviatur und Orgelbank):

Höhe: 2400 mm

Breite: 1200 mm

Tiefe: 1500 mm

Disposition der Orgel:

Manual, C-f ":
Gedact8'Eichenpfeifen
Rohrflöte4'Metall
Principal 2' Metall, Prospektregister
Quinte 11/3'Metall
Pedal, C-d':
AngehÀngt.

Bosch-Orgel von 1975

Orgelbau Krawinkel - Gebrauchtorgel - Bosch-Orgel
Bosch-Orgel von 1975
Bild vergrößern

Das Orgelwerk wurde 1975 von der Firma Bosch aus Niestetal als rein mechanisches Schleifladen-instrument erbaut.

Es verfĂŒgt ĂŒber 7 klingende Register, die sich auf einem Manual und Pedal verteilen.

Das Instrument spiegelt auf der klanglichen Ebene die Vorstellungen der damaligen neobarocken Klangwelt wieder.

Im bautechnischen Bereich weist das Orgelwerk eine solide Bauweise auf.

Maße des Orgelwerkes:

Höhe: 5000mm

Breite: 2600mm

Tiefe: 1400mm, mit Orgelbank 1800mm

Disposition der Orgel:

Manualwerk, C - g```:
1. Principal8`Metall, Prospektregister
2. Gedackt 8`Eichenholz.
3. Prinzipal 4`Metall.
4. Rohrflöte4`Metall, Deckel mit Filz aufgepasst.
5. Waldflöte2`Metall, konisch.
6. Mixtur 3f. 1`Metall, Rep. bei c°, c`, c``, g``.
Pedal: C - f`:
7. Subbaß16` Fichtenholz.

Datenschutzerklärung | Impressum |     2017 © Orgelbau Krawinkel     | Sitemap | Top