Meisterwerkstatt für Orgelbau
Elmar Krawinkel & Sohn

Orgel-Restaurierung - Balhorn 2007/2008

Ev. Kirche

Orgel in der Ev. Kirche - BalhornOrgel in der Ev. Kirche - Balhorn

 

Die Orgel in der evangelischen Kirche zu Balhorn war mit Ausnahme einiger kleinerer Veränderungen im technischen sowie im klanglichen Bereich original erhalten. Das Werk stammt aus der Werkstatt der Orgelbauerfamilie Euler und wurden vermutlich in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts (um 1895) von den Gebrüdern Euler erstellt.

Disposition der Orgel

Hauptwerk C - f'''
Bordun16 FußFichte und Eiche, ab c°, originaler Pfeifenbestand, restauriert, ursprüngliche Intonationsparameter wurden wieder hergestellt
Principal8 FußC-H Fichtenholz, ds'-f''' Innenpfeifen, originaler Pfeifenbestand, restauriert, ursprüngliche Intonationsparameter wurden wieder herstellt, c°-d' Prospekt in 12löth. Material nach Gebrüder Euler rekonstruiert, die stummen Prospektpfeifen wurden ebenfalls in 12löth. Material rekonstruiert
Hohlflöte8 FußC-h° Fichtenholz, davon C-H gedeckt und c°-h° offen, c'-f''' Eiche - originaler Pfeifenbestand - restauriert, ursprüngliche Intonationsparameter wurden wieder hergestellt
Gambe8 FußC - H Fichte, c°- d' aus Choralbass 4'(Ped) ds'- f''' in 10 löth. Material, nach Gebrüder Euler rekonstruiert, am ursprüngliche Platz (vormals Octave 4 Fuß) aufgestellt
Octave4 FußMetall, originaler Pfeifenbestand, restauriert, Expressionen zurückgeführt, ursprüngliche Intonationsparameter wurden wieder hergestellt, am ursprünglichen Platz - vormals Quinte 2 2/3 Fuß - aufgestellt
Flöte4 FußMetall, C-f'' gedeckt, fs''-f''' konisch offen, originaler Pfeifenbestand - vormals II. Man. - restauriert, ursprüngliche Intonationsparameter wurden wieder hergestellt, am ursprünglichen Platz - vormals Octave 2 Fuß - aufgestellt
Mixtur4fach 2 Fußauf 2'-Basis zurückführt - mit vorhandenem Octave 2 Fuß - restauriert, Expressionen zurückgeführt, ursprüngliche Intonationsparameter wurden wieder hergestellt, fehlendes Pfeifenwerk wurde nach Gebrüder Euler rekonstruiert
  • 2 Fuß (C- f''' Originalbestand)
  • 1 1/3 (Fuß C- h° Originalbestand, c`- f''' rekonstruiert)
  • 1 Fuß (C- h° Originalbestand)
  • 2/3 Fuß (C- H Originalbestand)
  • 2 2/3 (Fuß c° - h° Originalbestand c`- f''' rekonstruiert)
  • 4 Fuß (c`- f''' rekonstruiert)
Die Rückführung der Expressionen lag jeweils ca. bei einem Pfeifenkörperdurchmesser
Nebenwerk C - f'''
Geigenprincipal8 FußC-H Fichtenholz, nach Gebrüder Euler rekonstruiert, c°-h'' Metall originaler Pfeifenbestand, restauriert, Expressionen zurückgeführt, ursprüngliche Intonationsparameter wurden wieder hergestellt, c''' - f''' nach Gebrüder Euler rekonstruiert, am ursprünglichen Platz - vormals Principal 4 Fuß - aufgestellt
Lieblich Gedact8 FußC-h° Fichtenholz, c'-ds'' Eichenholz, e''-f''' Metall, originaler Pfeifenbestand, restauriert, ursprüngliche Intonationsparameter wurden wieder hergestellt
Salicional8 FußC-H Transmission mit Liebl. Gedact 8 Fuß c° - f''' in 10 löth. Material, nach Gebrüder Euler rekonstruiert, originaler Pfeifenbestand, Pfeifen wurden wieder angelängt mit Expressionen, ursprüngliche Intonationsparameter wurden wieder hergestellt, am ursprünglichen Platz - vormals Flöte 4 Fuß - aufgestellt
Flauto amabile4 FußC- f''' in 10 löth. Material nach Gebrüder Euler rekonstruiert)
Pedal C - d'
Subbaß16 FußC-d' Fichtenholz, originaler Pfeifenbestand, restauriert, ursprüngliche Intonationsparameter wieder hergestellt
Octavbaß8 FußC-d' Fichtenholz, originaler Pfeifenbestand, restauriert, ursprüngliche Intonationsparameter wurden wieder hergestellt
Violon8 FußC-d' Fichtenholz, nach Gebrüder Euler rekonstruiert, am ursprünglichen Platz (Choralbaß 4 Fuß) aufgestellt

Zurück zur Übersicht - Orgel-Restaurierung / Rekonstruktion »»


Datenschutzerklärung | Impressum |     2017 © Orgelbau Krawinkel     | Sitemap | Top