Meisterwerkstatt für Orgelbau
Elmar Krawinkel & Sohn

Orgel-Restaurierung - Segeste 2013

Ev. Pfarrkirche

Orgel in der Ev. Pfarrkirche Segeste

 

Bei dem Orgelwerk in der ev. Pfarrkirche zu Segeste handelt es sich um ein Instrument aus der bekannten Werkstatt Furtw├Ąngler & Hammer/Hannover. Das kleine Orgelwerk wurde im Jahre 1903 als rein pneumatisches Kegelladeninstrument mit f├╝nf klingenden Registern auf einem Manual und Pedal erbaut. Das als Br├╝stungsorgel konzipierte Instrument f├╝gt sich mit seiner in historistischer Manier gestalteten Prospektfront harmonisch in den Kirchenraum ein.

Disposition der Orgel:

Manual, C-f''':
1. Gedackt8 Fu├č:C-h┬░ Fichte, Rest Metall, K├Ârperlabien. 1. ZE.
2. Salicional8 Fu├č:C-h Fichte, Rest Metall, gravierte Labien mit Segmentaufschnitten. 1. ZE.
3. Octave4 Fu├č:C-gs┬░ Prospekt, Metall. 2. ZE. a┬░-f''' Innenpfeifen 1ZE. ehemals Principal 8',
4. Waldfl├Âte2 Fu├č:C-H Zink, c┬░- f''' Metall, c┬░-h┬░ mit Stimmrollen. 2. ZE.
Pedal, C-d':
5. Subba├č16 Fu├č:Fichte. 1. ZE.

Das Orgelwerk wurde nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten auf die bis heute erhaltene historische Substanz restauriert bzw. rekonstruiert.

Zurück zur Übersicht - Orgel-Restaurierung / Rekonstruktion »»


Datenschutzerklärung | Impressum |     2018 © Orgelbau Krawinkel     | Sitemap | Top