Meisterwerkstatt für Orgelbau
Elmar Krawinkel & Sohn

Orgel-Transfer - Nelsen-Orgel nach Guckheim

St. Johannes

Orgel in der St. Johannes - Guckheim

Orgeltransfer der Nelsen-Orgel nach St. Johannes zu Guckheim

Das englisch symphonische Orgelwerk wird aufgrund des bereits als Denkmal eingestuften Kirchenraumes, der von dem Architekten Hans Busch in den 60iger Jahren als schlichter Saalbau erstellt wurde, hinter einer neuen Prospektgestaltung eingebaut.

Disposition der Orgel:

I. Manual,Great Organ, C-c'''':
1. Bourdon16'
2. Open Diapason8'
3. Dulciana8'
4. Hohl Flute8'
5. Principal4'
6. Harmonic Flute4'
7. Twelfth3'
8. Piccolo2'
9. Double Trumpet 16'
10. Trumpet8'
11. Oboe (SW)8'
II. Manual, Swell Organ, C-c'''':
12. Violin Diapason8'
13. Viol d' orchestra8'
14. Voix celeste8'
15. Rohr Flute8'
16. Gemshorn4'
17. Closed Horn8'
18. Vox humana8'
19. Oboe8'
Tremulant
Pedal Organ, C - f':
20. Harmonic Bass32'
21. Open Diapason16'
22. Bourdon16'
23. Open Diapason8'
24. Bass Flute8'
25. Principal4'
26. Bass Flute4'
27. Double Trumpet16'
28. Trumpet8'
29. Trumpet4'
30. Oboe (SW)8'
31. Oboe (SW)4'
Couplers:
Swell to Great
Swell sub octave
Swell super octave
Swell to Great sub octave
Swell to Great super octave
Great to Swell
Great to Swell super octave
Swell to Pedal
Great to Pedal

Zurück zur Übersicht - Orgel-Transfer »»


Datenschutzerklärung | Impressum |     2017 © Orgelbau Krawinkel     | Sitemap | Top