Meisterwerkstatt für Orgelbau
Elmar Krawinkel & Sohn

Orgelbau Krawinkel - Portrait

Mitarbeiter

Betriebsinhaber - Mitarbeiter - Betriebskonzept

Unser Team

Markus Krawinkel

Orgelbauer Markus Krawinkel

Gesch├Ąftsinhaber, Orgelbaumeister und elektrotechnischer Assistent.

Verantwortlich f├╝r die Koordination, Restaurierung von historischem Pfeifenwerk sowie Intonation und Stimmung.

Elmar Krawinkel

Orgelbauer Elmar Krawinkel

Berater.

Zum Orgelbau bin ich im Jahr 1972 gekommen. Damals begann ich eine Ausbildung in einer westfälischen Werkstatt für Orgelbau, bei der ich nachfolgend über zwanzig Jahre tätig war - nach meiner Meisterprüfung 1989/90 zuletzt als Betriebsmeister.

In diesem Zeitraum prägten mich neben den Arbeiten zur Planung zum Bau vieler neuer Instrumente verschiedener Größenordnungen besonders auch die Begegnungen mit historischen Orgeln, die es für die Zukunft zu erhalten galt. Auf Exkursionen lernte ich seinerzeit den süd- und norddeutschen Orgelbau ebenso kennen wie die Instrumente aus dem französich-romanischen Umfeld.

Andy K├Âhler

Orgelbauer Andy K├Âler

Orgelbauer, Intonateur und Kirchenmusiker. Verantwortlich f├╝r die Klanggestaltung mit Mensuration und Intonation.

Hier bei der Vorintonation in der Werkstatt.

Immanuel Kreis

Orgelbauer Andy K├Âler

Orgelbaumeister und Kirchenmusiker. Verantwortlich f├╝r pneumatische und mechanische Windladensysteme.

Hier bei der Restaurierung einer rein pneumatischen Spieleinrichtung sowie Pflege- und Wartungsarbeiten.

Michael Biel

Orgelbauer Michael Biel

Orgelbaumeister und Kirchenmusiker.

Verantwortlich f├╝r den technischen Orgelbau und die elektrotechnischen Anlagen.

Hier bei der Einrichtung einer neuen Setzeranlage.

Helmut Riepe

Orgelbauer Helmut Riepe

Tischlermeister.

Verantwortlich f├╝r den Bau von Orgelgeh├Ąusen und zentralen Windversorgungen.

Hier beim Aufrastern des Pfeifenwerkes auf der Windlade.

J├Ârg Feckter

Orgelbauer J├Ârg Feckter

Tischler.

Verantwortlich f├╝r den Bau von Holzpfeifen und Restauration von B├Ąlgen.


Christoph Kranz

Auszubildender Christoph Kranz

Auszubildender.

Hier bei der Reinigung und Sanierung von Orgelpfeifen.

Christopher Schneider

Auszubildender Christopher Schneider

Auszubildender.

Hier bei der Intonation einer englischen Orgel.


Ausbildungspl├Ątze

J├Ąhrlich geben wir ein bis zwei Auszubildenden die M├Âglichkeit, das Orgelhandwerk zu erlernen.

Der Beruf des Orgelbauers bietet vielseitige M├Âglichkeiten im handwerklichen Bereich. Ein Orgelbauer arbeitet mit verschiedenen Materialen wie Holz, Metall und Leder. Es sollte musikalisches Interesse vorhanden sein, da der Beruf auch die Klanggebung des Musikinstruments beinhaltet.

Der Blockunterricht findet an der Berufsschule f├╝r Musikinstrumentenbau, Fachabteilung Orgelbau, in Ludwigsburg statt. Die Ausbildungszeit betr├Ągt 3 1/2 Jahre.

F├╝r mehr Informationen ├╝ber die Ausbildung w├╝rden wir uns ├╝ber einen Anruf freuen.

Stellenausschreibung Orgelbauer/in mit Schwerpunkt Intonation

Unsere Orgelwerke werden vom ersten Handgriff bis zu ihrer Fertigstellung in kunsthandwerklicher Verarbeitung im Bewusstsein der alten Tradition des Orgelbaus gefertigt.

Unsere Werkstatt steht f├╝r die "Orgelbautradition aus Kurhessen-Waldeck". Damit ist als Basis unserer handwerklichen Arbeit einerseits die altbew├Ąhrte Tradition des Orgelbaus benannt, weiterhin ist mit dem Hinweis auf die geografische Lage unserer Werkstatt auch der Charakter unserer Orgeln als Instrumente in mitteldeutscher Tradition n├Ąher beschrieben.

Unsere Arbeit leisten wir bewusst auf der Grundlage dieser ├╝ber einen Zeitraum mehrerer Jahrhunderte bew├Ąhrten handwerklichen Tradition, ohne jedoch auf die technischen Hilfsmittel der gegenw├Ąrtigen Zeit zu verzichten.

Wir suchen zum n├Ąchstm├Âglichen Zeitpunkt motivierte und engagierte Verst├Ąrkung als Orgelbauer/in mit dem Schwerpunkt Intonation in Vollzeit.

Was erwarten wir?

- Sorgfalt und handwerkliches Geschick (z.B. f├╝r das Einhalten von Ma├čen und Toleranzen beim Zusammenbau der Einzelteile)

- Gutes Geh├Âr (z.B. f├╝r das Pr├╝fen und Stimmen der Instrumente)

- Sinn f├╝r ├ästhetik (z.B. bei der Oberfl├Ąchengestaltung und -verzierung)

- Flexibilit├Ąt (z.B. bei Einbau, Reparatur und Stimmen von Instrumenten vor Ort)

- Kunden- und Serviceorientierung (z.B. Eingehen auf Kundenw├╝nsche beim Bau einer Orgel)

Wenn Sie sich angesprochen f├╝hlen und eine neue berufliche Herausforderung suchen, sollten wir uns kennenlernen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekr├Ąftige schriftliche Bewerbung.


Datenschutzerklärung | Impressum |     2017 © Orgelbau Krawinkel     | Sitemap | Top